Prüft alles, behaltet das Gute!

Münsterschwarzacher Kleinschriften

Prüft alles, behaltet das Gute!
7,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

    133 Seiten, broschiert, 10,5 x 18,5 cm, Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 158 Band-Nr.
  • 978-3-87868-658-3
Prüft alles, behaltet das Gute!«, diesen Rat gab der Apostel Paulus auf die Frage... mehr
Unterscheidung der Geister

Prüft alles, behaltet das Gute!«, diesen Rat gab der Apostel Paulus auf die Frage nach dem Wirken des Geistes und der Unterscheidung zwischen echten und falschen Propheten.

Auch heute suchen viele Menschen nach Möglichkeiten, wie sie aus christlicher Sicht zwischen sinnvollen und unvernünftigen, lebensfördernden und lebensverhindernden Formen der Religion und Spiritualität unterscheiden können.

Michael Plattig hilft bei dieser »Unterscheidung der Geister«. Er gibt dazu Impulse u.a. von Paulus, Ignatius von Loyola, Bernhard von Clairvaux, Teresa von Avila, Franz von Sales, Therese von Lisieux und Karl Rahner an, die er für heute interpretiert.

Weiterführende Links zu "Prüft alles, behaltet das Gute!"
Aus dem Vorwort: (...) "Prüft alles, und behaltet das Gute!" (1 Thess 5,21) Diese... mehr

Aus dem Vorwort:

(...) "Prüft alles, und behaltet das Gute!" (1 Thess 5,21) Diese kritische Prüfung, die hier von Paulus angemahnt wird, ist verknüpft mit der Frage nach dem Wirken des Geistes oder mit der Frage nach den echten bzw. falschen Propheten.
Bereits im Alten Testament beschäftigte diese Frage das auserwählte Volk. In der christlichen spirituellen Tradition entwickelte sich die Fragestellung weiter und es wurden unterschiedliche Kriterien für die Unterscheidung der Geister entwickelt. Dabei wird die Fragestellung oft differenzierter und betrifft die Entscheidung des Christen, der Christin in Fragen der Lebensführung, in Fragen der rechten Wahl, in Fragen des Verhaltens bzw. des Verhältnisses zur Wirklichkeit. Diese Differenzierung führt zu einer Vielzahl von Kriterien und Ansätzen. Allen gemeinsam jedoch ist die Grundfrage, wie sie in 1 Thess 5,21 formuliert wird.
Es geht im Christentum um die Ausbildung eines kritischen Bewusstseins oder, um es mit einem biblischen Begriff zu sagen, einer kritischen Wachsamkeit.

(...) Es geht schlicht und ergreifend um die Frage nach dem Guten, um die Prüfung von allem, um das Gute und nicht das Schlechte zu behalten.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Prüft alles, behaltet das Gute!"
Ihr Kommentar
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen