Br. Clemens Hamberger OSB (1929-2011) hatte als junger Mönch Klavier- und Orgelunterricht beim langjährigen Passauer Domorganisten Otto Dunkelberg, beim Universitätsmusikdirektor Prof. Walter Opp (Erlangen) und beim Kirchenmusikdirektor Klaus-Uwe Ludwig (Wiesbaden). Talent und intensives Selbststudium bilden die Grundlage seines Könnens.


Nach Besuch des Gymnasiums in Bensheim und Volontärzeit bei einem Orgelbauer an der Bergstraße entschloss er sich vor Aufnahme am Kirchenmusikalischen Institut in Speyer, in den Benediktinerorden und die Abtei Münsterschwarzach einzutreten.

Als handwerkliche Grundlage für sein Interesse am Orgelbau erlernte er dort das Schreinerhandwerk, das er mit der Gesellenprüfung (mit Auszeichnung) abschloss.

Von 1970 bis 1976 war er Abteiorganist der Benediktinerabtei Schweiklberg bei Vilshofen in Niederbayern. Seit 1976 war Br. Clemens in der Abtei Münsterschwarzach im Organistendienst sowie als Lehrer für Orgel und Klavier im Privatunterricht tätig.

Viele Jahre lang gab er regelmäßig Orgelkonzerte im In- und Ausland, u.a. in Österreich, Schweiz, Spanien, Israel, Ostafrika und auf Island.
Br. Clemens Hamberger OSB (1929-2011) hatte als junger Mönch Klavier- und Orgelunterricht beim langjährigen Passauer Domorganisten Otto Dunkelberg, beim Universitätsmusikdirektor Prof. Walter Opp... mehr erfahren »
Fenster schließen

Br. Clemens Hamberger OSB (1929-2011) hatte als junger Mönch Klavier- und Orgelunterricht beim langjährigen Passauer Domorganisten Otto Dunkelberg, beim Universitätsmusikdirektor Prof. Walter Opp (Erlangen) und beim Kirchenmusikdirektor Klaus-Uwe Ludwig (Wiesbaden). Talent und intensives Selbststudium bilden die Grundlage seines Könnens.


Nach Besuch des Gymnasiums in Bensheim und Volontärzeit bei einem Orgelbauer an der Bergstraße entschloss er sich vor Aufnahme am Kirchenmusikalischen Institut in Speyer, in den Benediktinerorden und die Abtei Münsterschwarzach einzutreten.

Als handwerkliche Grundlage für sein Interesse am Orgelbau erlernte er dort das Schreinerhandwerk, das er mit der Gesellenprüfung (mit Auszeichnung) abschloss.

Von 1970 bis 1976 war er Abteiorganist der Benediktinerabtei Schweiklberg bei Vilshofen in Niederbayern. Seit 1976 war Br. Clemens in der Abtei Münsterschwarzach im Organistendienst sowie als Lehrer für Orgel und Klavier im Privatunterricht tätig.

Viele Jahre lang gab er regelmäßig Orgelkonzerte im In- und Ausland, u.a. in Österreich, Schweiz, Spanien, Israel, Ostafrika und auf Island.
Filter schließen
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Olivier Messiaen: La Nativité du Seigneur - Die Geburt des Herrn (Neun Meditationen)
Olivier Messiaen: La Nativité du Seigneur - Die...
Zum 100. Geburtstag von Olivier Messiaen
16,90 € *
Der Kreuzweg - Le Chemin de la Croix, Opus 29 (Marcel Dupré, 1886-1971) mit Texten nach Paul Claudel
Der Kreuzweg - Le Chemin de la Croix, Opus 29...
Intensive Meditation des Kreuzweges
19,90 € *
Zuletzt angesehen