"Offen für ein großes Geheimnis" - das Vermächtnis Abt Odilo Lechners

Zahlreiche Gäste fanden sich vergangenen Sonntagnachmittag, den 3. Dezember, um 17.30 Uhr im Zentrum St. Bonifaz in München zur Vorstellung des letzten Buches von Abt Odilo Lechner „Offen für ein großes Geheimnis“ ein.

Die feierliche Veranstaltung fand zu seinem Gedenken am dreißigsten Tag seines Todes statt. Der hochverehrte Altabt der Benediktinerkloster Andechs und St. Bonifaz in München war in der Nacht auf Freitag, den 3. November, verstorben. Im Gespräch mit Abt Johannes Eckert berichtete Mitautor Winfried Nonhoff von der bereichernden Zusammenarbeit mit Odilo Lechner, von seiner Herzenswärme, seinem Mut und seinem unstillbaren Tatendrang.

So arbeitete der Altabt noch im hohen Alter von 86 Jahren an seinen Memoiren. Erst kurz vor seinem Tod gab er das Buch „Offen für ein großes Geheimnis“ zum Druck frei. Entstanden in Zusammenarbeit mit Winfried Nonhoff blickt er darin auf sein bewegtes und bewegendes Leben zurück. Voller inspirierender Impulse für moderne Christen und Christinnen erzählt Odilo Lechner von seiner Kindheit, seiner Zeit als Abt, seinem Glaubensweg und seiner Verbundenheit mit Gott.

Im anschließenden Gedenkgottesdienst konnten die Besucher im stillen Gebet von Altabt Odilo Lechner Abschied nehmen, dessen Wirken und Kraft vielen Menschen ein Vorbild war und ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Offen für ein großes Geheimnis - Mein Leben
Odilo Lechner, im Gespräch mit Winfried Nonhoff
Offen für ein großes Geheimnis - Mein Leben
18,00 € *