9,95 € *
133 Seiten, broschiert, 10,5 x 18,5 cm, Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 76, ISBN 978-3-87868-472-5
Sexualität als spirituelle Kraft

Religion und Sexualität werden von vielen als Gefahr für die Spiritualität erlebt. Andere dagegen spüren, dass gerade die Sexualität die größte spirituelle Kraft sein könnte.

Die Autoren, ein Familienvater und ein Benediktinermönch, suchen einen Weg, Mystik und Eros miteinander zu versöhnen und als Basis eines fruchtbaren Glaubens zu sehen. Gerhard Riedl und Anselm Grün treten für eine Spiritualität ein, die die Lust am Leben fördert, und geben Antworten auf die Frage nach einer menschlich gelebten Sexualität.

Wenn Mystik und Eros ineinander fließen, entsteht daraus eine Spiritualität, die gut tut, weil sie befreit. Dann nimmt sie die Angst vor der Sexualität und zeigt gleichzeitig, wie wir sie in unseren Alltag integrieren können.

Bei den griechischen Kirchenvätern, im biblischen Hohelied der Liebe, bei den Texten der Mystiker und in ihrer eigenen Lebenswirklichkeit finden die beiden Autoren Beispiele und Anregungen für eine gelingende Vereinigung von Mystik und Eros.

 

0

 
Ihr Kommentar
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 


* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten