Christoph Gerhard

Und sie bewegt sich doch! - Astronomie und Glaube

Und sie bewegt sich doch! - Astronomie und Glaube
14,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

    126 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag
  • 978-3-7365-0052-5
Zu Anbeginn der Menschheitsgeschichte gehörten Glaube und Astronomie zusammen. So richteten... mehr
Naturwissenschaft und Glaube

Zu Anbeginn der Menschheitsgeschichte gehörten Glaube und Astronomie zusammen. So richteten sich Glaubensfeste nach bestimmten Himmelskonstellationen, die Sterne galten als göttliche Zeichen.

Erst später wurde die Sternenkunde eine eigene Wissenschaft. Astronomie und Theologie entfernten sich von einander und begannen sogar, sich gegenseitig zu widerlegen.

Naturwissenschaft ist aber nicht dazu geeignet, den Glauben an Gott zu beweisen beziehungsweise zu widerlegen. Religion und Astronomie sind verschiedene Zugänge zu der Wirklichkeit, die uns umgibt. Ohne die jeweils andere Sichtweise wird unser Blick auf die Realität eindimensional und somit unvollständig.

Pater Christoph Gerhard ist Cellerar der Abtei Münsterschwarzach und betreibt seit vielen Jahren auf dem Abteigelände eine Klostersternwarte. Ein Fernsehteam des ZDF begleitete ihn für die Sendung "Sonntags" dorthin. Zudem berichtete Pater Christoph bereits in der NZZ über Astronomie und Glauben.

Zur Leseprobe (PDF)

Weiterführende Links zu "Und sie bewegt sich doch! - Astronomie und Glaube"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Und sie bewegt sich doch! - Astronomie und Glaube"
24.04.2017

empty

„Und sie bewegt sich doch!...“ diese Worte von Galileo kennt beinahe jeder. Der Satz, der als Titel gewählt wurde, macht absolut neugierig. Auf einfache, verständliche und leicht lesbare Art, wird dann für jedermann einen Zugang geschaffen, wie es aus der Sicht des Autors um die Beziehung von Astronomie und Glaube steht, auch ohne Vorwissen!
Ich teile die Meinung - Astronomie und Glaube widersprechen sich nicht. Sie ergänzen einander und ermöglichen eine andere, besondere Blickweise auf unser wunderschönes Universum.

Schnell wurden die Seiten verschlungen. Ein paar für mich interessante Abschnitte habe ich dann im Nachgang auch noch einmal intensiver studiert. Als Beispiel erwähne ich hier die Beschreibung der beinahe gleichzeitigen Entdeckung der bewegten Jupitermonde um den Gasriesen.

Dass ein Galileo „als naturwissenschaftlicher Superstar“ seiner Zeit keine Konkurrenz duldete, obwohl er sicher auch mit Simon Marius aus Mittelfranken vernünftig und gemeinsam die Wissenschaft hätte vorantreiben können, spricht für sich. Es ist heute wohl noch genauso. Es menschelt eben in Sachen „Ruhm und Ehre“. So hält das Buch aus meiner Sicht auch dem Zeitgeist den Spiegel vor.

Die Ehrfurcht vor dem Kosmos, die ich als leidenschaftlicher Hobbyastronom empfinde, hätte sicher auch den großen Persönlichkeiten der Wissenschaft gut getan. Man möchte ihnen beinahe ein: „Nimm dich nicht so wichtig!“ hinterherrufen.

Toll ausgearbeitet in den Ausführungen ist auch die Thematik, dass schon immer die Kirche darauf bedacht war zu forschen. So waren doch Kepler und Kopernikus gläubige Menschen, die nicht nur nebenbei Naturwissenschaft betrieben.

Die „schönsten Geschichte der Welt!“ führt uns letztendlich zu den Grenzen von Glaube und Astronomie. Das ist im Buch hervorragend gelungen! Es ist absolut lesenswert und trifft aus meiner Sicht den Punkt, mit dem sich sicher jeder irgendwann einmal auseinandersetzt - gibt es einen Schöpfer? Oder ist das Universum ein Produkt seiner selbst.

Vielleicht hätte der Autor im „Nachklapp“ noch etwas aus dem Nähkästchen plaudern und versuchen können (ob man es so richtig in Worte fassen kann, weiß ich nicht), die Lust und Leidenschaft zu beschreiben, die uns packt - die unsichtbare „Magie“, die einen Nacht um Nacht ergreift, wenn der Himmel klar ist und das Fenster in die „Unendlichkeit“ offen steht. Vielleicht steckt da ja auch unser Schöpfer dahinter?
Sicher werden und wurden alle Astronomen dieser Anziehung getrieben alles zu geben, um weiter und tiefer vorzudringen als es bisher möglich war.

Das Buch ist ein wunderbares kleines Werk, das aus meiner Sicht in keinem Bücherregal fehlen sollte!

21.04.2017

empty

Das neue Buch von Christoph hat mir sehr gut gefallen und gut getan.
Jeder von uns kennt doch das unbestimmte Gefühl beim Blick durch das Okular, wie phantastisch sich da die fernen Welten präsentieren und man kommt schnell zu den ewigen Fragen: Wer hat das so wunderbar bestellt und wie passe ich (bzw. wir Menschen) in dieses kosmische Geschehen?
Christoph gibt für den gläubigen Menschen Antworten.
Wissenschaft und Glaube sind dabei keine Gegenspieler mehr, sondern ergänzen sich in ihren Aussagen zum Kosmos. Der Schöpfer der Welt wird nicht mehr durch die Naturgesetze entzaubert und in Nischen zurückgedrängt, die halt noch nicht erklärbar sind, sondern im Gegenteil: Wir dürfen in der Tradition von Johannes Kepler teilhaben am Verständnis des wunderbaren Plans. Denn nicht Chaos und Zufall regieren den Kosmos, sondern eine Fügung, die eine Evolution zum Menschen zuläßt.
Besonders gelungen fand ich den kurzen Exkurs zur Astrologie, der ihre kulturhistorische Bedeutung beschreibt, aber auch klar macht, dass wir heute aus der Astrologie keinen Gewinn mehr ziehen können.
So jetzt hoffe ich, dass meine Begeisterung für das Buch überspringt, denn ich kann nur eine klare Kauf- bzw. Lese-Empfehlung aussprechen.

Ihr Kommentar
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Astronomiekalender 2018
Christoph Gerhard
Astronomiekalender 2018
18,90 € *
Gesegnete Weihnachten!
Anselm Grün
Gesegnete Weihnachten!
2,90 € *
Frohe Ostern!
Anselm Grün
Frohe Ostern!
2,90 € *
Wage den Neuanfang
Anselm Grün
Wage den Neuanfang
2,90 € *
Herr, kehre ein in dieses Haus - Wie wir Frieden finden
Anselm Grün, Clemens Bittlinger
Herr, kehre ein in dieses Haus - Wie wir...
14,90 € *
Herr, kehre ein in dieses Haus - Wie wir Frieden finden
Anselm Grün, Clemens Bittlinger
Herr, kehre ein in dieses Haus - Wie wir...
9,99 € *
Zuletzt angesehen