Martin Luther

Eine einfältige Weise zu beten

Quellen der Spiritualität

14,90 € *
Quellen der Spiritualität Band 3 Band-Nr., 63 Seiten, gebunden, 14,0 x 21,0 cm, ISBN 978-3-89680-703-8
Eine persönliche Anleitung für das Gebet

Im Gebet wurde der Student Martin Luther zum Mönch. Und im Gebet wurde der Mönch zum Reformator. Anfang 1535 erschien Luthers "Eine einfältige Weise zu beten" als seine persönliche Anleitung zum Gebet. Er zeigte, wie man das rechte Beten lernen könne und welche Hilfe es in guten wie bösen Tagen gebe.

Seine Gebetsunterweisung ist einfach und für jeden verständlich und regt dazu an, die Art und Weise des eigenen Gebetes zu überdenken.

Mit einer Einführung in das Leben und Werk Martin Luthers von Martin H. Jung.

 

 

Aus dem Klappentext:

Die persönliche Anleitung Martin Luthers, wie man beten sollte.

Im Gebet wurde der Student Martin Luther zum Mönch. Und im Gebet wurde der Mönch zum Reformator. Martin Luther begriff die Gerechtigkeit Gottes als eine schenkende und befreiende Gerechtigkeit. Seine Erkenntnis wurde Ausgangspunkt einer neuen Theologie und gab den Impuls zur Reformation.

"Einfältige Weise zu beten" von Martin Luther erschien bereits 1535. Er zeigte damit allen Lesern, wie man das rechte Beten lernen könne und welche Hilfe es in guten und in bösen Tagen gebe. Seine Gebetsunterweisung ist einfach und für jeden verständlich. Das Buch ist zugleich ein Zeugnis darüber, wie Luther selbst gebetet hat, denn er berichtet aus seiner eigenen Gebetspraxis und von seinen Gebetserfahrungen. So will dieses Buch auch keine wissenschaftliche, historische Ausgabe sein, sondern den Text einfühlsam zugänglich machen, und anregen, die Art und Weise des persönlichen Gebetes zu überdenken.

  • Neuübertragung
  • derzeit einzige erhältliche Ausgabe
  • enthält auch eine Einführung in das Leben und Werk Martin Luthers
 
Ihr Kommentar
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 


* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten