Jonathan Düring

Der Gewalt begegnen - Selbstverteidigung mit der Bergpredigt

Münsterschwarzacher Kleinschriften

7,90 € *
141 Seiten, 10,5 x 18,5 cm, Münsterschwarzacher Kleinschriften Band 150 Band-Nr., broschiert, ISBN 978-3-87868-650-7
Es gibt immer einen Ausweg!

Gewalt ist heute häufig Bestandteil des alltäglichen Lebens. Kinder werden in der Schule von Mitschülern schikaniert, Arbeitnehmer von Vorgesetzten oder Kollegen gemobbt. Viele Menschen fühlen sich im Umgang mit Gewalt oft hilflos und ohnmächtig.

Jonathan Düring plädiert in seinem Buch für einen neuen Umgang mit Gewalt. Er stellt dazu die asiatische Selbstverteidigungskunst Aikido in Zusammenhang mit der christlichen Bergpredigt und zeigt dadurch Methoden auf, das eigene Bewusstsein zu verändern, das Selbstwertgefühl zu fördern und Flexibilität, Kreativität und Mobilität zu steigern.

 

Aus dem Vorwort:

Bei der Frage nach dem Umgang mit der Gewalt lohnt sich ein Blick auf die Tradition der Kampf- und Verteidigungskünste Japans. In den meisten der so genannten "Budo-Künste" wird die Gewalt weder abgelehnt noch verherrlicht, sondern über einen sehr strengen Verhaltenskodex sowohl thematisiert als auch kultiviert. Die Erfahrung und Erkenntnisse der "Budokas" auf ihrem Weg der Vervollkommnung ähneln sehr stark den Erfahrungen und Einsichten der alten christlichen Mönchsväter bei ihrem Ringen um den richtigen geistlichen Weg und ihren Experimenten im Umgang mit der Botschaft Jesu. Die Übung des Aikido kommt hier meines Erachtens dem Evangelium am nächsten, was ich im Folgenden unter anderem deutlich machen will.

Lehrerbibliothek.de | 2006
"Ein kleines Buch mit großen Anregungen, das neugierig macht auf den Weg der starken Schwäche."

exact! | Juni/Juli 2006
"Guter Lesestoff in einem kompakten Format."

 

 
Ihr Kommentar
 
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
 


* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten