Pater Christoph auf dem 33. ATT – Europas größter Astronomiebörse

Bereits zum 33. Mal hieß der „ATT-Essen“ am Samstag, den 13. Mai, (Amateur)-Astronomen aus ganz Europa in Essen willkommen. Die renommierte Astronomie-Messe ist die größte Veranstaltung dieser Art in Europa und eine der wichtigsten Plattformen zum Erfahrungsaustausch unter Amateurastronomen. Die große Vielfalt an Ausstellern sowie das spannende Begleitprogramm rund um die Messe lockte aber nicht nur Fachpublikum an, auch zahlreiche andere Besucher, ob Groß oder Klein, Jung oder Alt, ließen sich von der Faszination für den Weltraum anstecken.

Ein Höhepunkt der diesjährigen Messe war der Vortrag von Pater Christoph. Vor einem vollbesetzten Saal sprach der Cellerar der Abtei Münsterschwarzach über das spannungsreiche Verhältnis von Astronomie und Glaube, dem Thema seines neuen Buches „Und sie bewegt sich doch!“ aus dem Vier-Türme-Verlag. Seine These, dass, entgegen der vorherrschenden Meinung, erst die Verbindung von Religion und Wissenschaft ein tieferes Verständnis der Realität ermöglicht, stieß auf reges Interesse. So entwickelte sich ein spannendes Gespräch zwischen dem Benediktinermönch und den neugierigen Zuhörern, das neue Perspektiven eröffnete und sicherlich vielen bereichernde Denkanstöße lieferte.

 
Übersicht Nachrichten