Mechthild von Hackeborn (1241-1299) war Zisterzienserin und christliche Mystikerin. Ihre Visionen wurden - zunächst ohne ihr Wissen -von zwei Mitschwestern mitgeschrieben und später als Liber Specialis Gratiae ("Buch der besonderen Gnade") veröffentlicht.

Das Liber Specialis Gratiae enthält unter anderem Visionen von Brautmystik, offenbart ihre Erscheinungen zur Herz-Jesu-Vereherung sowie Eucharistie und ist reich an Allegorien.

Das Liber specialis gratiae, Buch der besonderen Gnade enthält ihre Visionen von Brautmystik, der Unio mystica als summa experientia, höchste Erfahrung, dazu die von Liebeswunden, der Herz-Jesu-Verehrung, über EucharistieEucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23., Liturgie und der Sorge für die Armen Seelen und ist reich an Allegorien wie der vom Tugendbrunnen oder vom Herzensgarten sowie Zahlensymbolik.
Das Liber specialis gratiae, Buch der besonderen Gnade enthält ihre Visionen von Brautmystik, der Unio mystica als summa experientia, höchste Erfahrung, dazu die von Liebeswunden, der Herz-Jesu-Verehrung, über EucharistieEucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23., Liturgie und der Sorge für die Armen Seelen und ist reich an Allegorien wie der vom Tugendbrunnen oder vom Herzensgarten sowie Zahlensymbolik.
Mechthild von Hackeborn (1241-1299) war Zisterzienserin und christliche Mystikerin. Ihre Visionen wurden - zunächst ohne ihr Wissen -von zwei Mitschwestern mitgeschrieben und später als... mehr erfahren »
Fenster schließen

Mechthild von Hackeborn (1241-1299) war Zisterzienserin und christliche Mystikerin. Ihre Visionen wurden - zunächst ohne ihr Wissen -von zwei Mitschwestern mitgeschrieben und später als Liber Specialis Gratiae ("Buch der besonderen Gnade") veröffentlicht.

Das Liber Specialis Gratiae enthält unter anderem Visionen von Brautmystik, offenbart ihre Erscheinungen zur Herz-Jesu-Vereherung sowie Eucharistie und ist reich an Allegorien.

Das Liber specialis gratiae, Buch der besonderen Gnade enthält ihre Visionen von Brautmystik, der Unio mystica als summa experientia, höchste Erfahrung, dazu die von Liebeswunden, der Herz-Jesu-Verehrung, über EucharistieEucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23., Liturgie und der Sorge für die Armen Seelen und ist reich an Allegorien wie der vom Tugendbrunnen oder vom Herzensgarten sowie Zahlensymbolik.
Das Liber specialis gratiae, Buch der besonderen Gnade enthält ihre Visionen von Brautmystik, der Unio mystica als summa experientia, höchste Erfahrung, dazu die von Liebeswunden, der Herz-Jesu-Verehrung, über EucharistieEucharistie - von griechisch „ευχαριστειν, Dank sagen” - vergegenwärtigt das heilvolle Sterben Jesu Christi. Die Römisch-Katholische, die Orthodoxe und die Anglikanische Kirche nennen diese Mahlfeier im Anschluss an 1. Korintherbrief 11, 24 Eucharistie, die Evangelischen Kirchen sprechen von „Abendmahl” im Anschluss an Markusevangelium 14, 17 und 1. Korintherbrief 11, 23., Liturgie und der Sorge für die Armen Seelen und ist reich an Allegorien wie der vom Tugendbrunnen oder vom Herzensgarten sowie Zahlensymbolik.
Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Das Buch der besonderen Gnade - Liber Specialis Gratiae
Das Buch der besonderen Gnade - Liber Specialis...
Mechthild von Hackeborn (1241 –1299) ist neben Gertrud von Helfta ("die Große") und Mechthild von Magdeburg eine der großen Frauen aus dem Kloster Helfta bei Eisleben. Die Niederschrift ihrer Visionen, das "Buch der besonderen Gnade",...
29,90 € *
Zuletzt angesehen