Dr. theol. Paul-Werner Scheele, geboren 1928, studierte 1947-1951 Philosophie und Theologie an der Philosophisch-Theologischen Akademie in Paderborn und der Ludwig-Maximilians-Universität in München und wurde 1952 zum Priester geweiht.

1952-1962 war er als Pfarrseelsorger und Religionslehrer in Paderborn eingesetzt, bis er 1962 Assistent am Dogmatischen Seminar der Julius-Maximilians-Universität Würzburg wurde.

1964 promovierte er an der Universität Würzburg und hatte 1965 eine Professur an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Fulda, 1966 die Professur für Fundamentaltheologie an der Ruhr-Universität Bochum, 1970 die Professur für Dogmatik an der Universität Würzburg und 1971-1979 die Professur für Dogmatik an der Theologischen Fakultät in Paderborn inne.

1975-1979 war er Weihbischof in Paderborn, 1979-2003 Bischof von Würzburg. Er wirkte in verschiedenen ökumenischen Gremien mit, so war er z.B. auch Mitglied im Päpstlichen Rat für die Förderung der Einheit der Christen (seit 1984).
Dr. theol. Paul-Werner Scheele, geboren 1928, studierte 1947-1951 Philosophie und Theologie an der Philosophisch-Theologischen Akademie in Paderborn und der Ludwig-Maximilians-Universität in... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dr. theol. Paul-Werner Scheele, geboren 1928, studierte 1947-1951 Philosophie und Theologie an der Philosophisch-Theologischen Akademie in Paderborn und der Ludwig-Maximilians-Universität in München und wurde 1952 zum Priester geweiht.

1952-1962 war er als Pfarrseelsorger und Religionslehrer in Paderborn eingesetzt, bis er 1962 Assistent am Dogmatischen Seminar der Julius-Maximilians-Universität Würzburg wurde.

1964 promovierte er an der Universität Würzburg und hatte 1965 eine Professur an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Fulda, 1966 die Professur für Fundamentaltheologie an der Ruhr-Universität Bochum, 1970 die Professur für Dogmatik an der Universität Würzburg und 1971-1979 die Professur für Dogmatik an der Theologischen Fakultät in Paderborn inne.

1975-1979 war er Weihbischof in Paderborn, 1979-2003 Bischof von Würzburg. Er wirkte in verschiedenen ökumenischen Gremien mit, so war er z.B. auch Mitglied im Päpstlichen Rat für die Förderung der Einheit der Christen (seit 1984).
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen